icon facebook icon instagram icon mail icon telefon
Image
Image
Image

Gästeführerinnen und Gästeführer gesucht!

Der Umgang mit Menschen macht Ihnen Spaß? Sie lieben Ihre Heimat und wollen auch andere davon überzeugen? Sie sind wissbegierig und kommunikativ? Dann werden Sie Gästeführerin oder Gästeführer auf der Landesgartenschau Höxter!

Als Gästeführerin oder Gästeführer bekommen Sie vor Beginn der Landesgartenschau kostenfreie Schulungen. Nach erfolgreicher Teilnahme können Sie angemeldete Gruppen über das Gelände führen.

Info-Flyer Gästeführungen

Schön hier. Komm begleiten!

SCHÖN HIER. KOMM BEGLEITEN!

1

Wie lange dauert eine Führung?

Gruppenführungen dauern in der Regel 1,5 Stunden. Natürlich kommt es auch hier auf die Gruppe selbst an. Themenführungen können in der Regel länger dauern. Dies wird im Vorfeld allerdings mit der jeweiligen Gästeführerin oder dem jeweiligen Gästeführer besprochen.
2

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Wichtig ist, dass Ihnen der Umgang mit Menschen Freude bereitet. Zudem sollten Sie ein Interesse an Landesgartenschauen und an der Region mitbringen. Ansonsten werden Sie bei den jeweiligen Schulungen bestens von unserem Team vorbereitet. Wünschenswert ist es, wenn Sie während der Landesgartenschau mindestens ein Mal pro Woche für Führungen zur Verfügung stehen.
3

Wie oft werde ich eingesetzt?

Bei der Bewerbung geben Sie Ihre persönlichen Verfügbarkeiten an. Dementsprechend kann unser Team Sie für die Gruppenführungen einsetzen. Jeder Termin wird im Vorfeld noch einmal mit Ihnen besprochen.
4

Werden Gästeführerinnen und Gästeführer bezahlt?

Als Gästeführerin oder Gästeführer der Landesgartenschau Höxter erhalten Sie eine kleine Aufwandsentschädigung von 45 Euro pro geführte Führung. Anfallende Reisekosten übernimmt die Landesgartenschau Höxter nicht. Abgerechnet wird immer zum Monatsende hin. Dafür füllen Sie eine Rechnungsvorlage aus, die Sie von uns bekommen.
5

Wie ist der Ablauf?

Nach Ablauf der Einsendefrist werden wir Sie zeitnah kontaktieren und Ihnen mitteilen, ob Sie zu einer Ausbildung als Gästeführerin oder Gästeführer zugelassen wurden oder nicht. Auswahlkriterium ist vor allem Ihre Verfügbarkeit. Sollten Sie eine positive Rückmeldung bekommen haben, werden Ihnen im nächsten Schritt die Termine zur Schulung zugesendet. Ab da beginnt Ihre Ausbildung! Sobald Sie offiziell ausgebildete Gästeführerin oder Gästeführer sind, sind Sie in unserem System hinterlegt. Sie bekommen eine feste Ansprechperson, welche Sie bei Bedarf kontaktiert. Sobald eine Gruppe eine Führung bei uns bucht, nimmt Ihre Ansprechperson mit Ihnen Kontakt auf und klärt den Termin mit Ihnen ab. Sollten Sie zu dem angefragten Termin zur Verfügung stehen, müssen Sie nur noch an dem besagten Termin in Ihrer GästeführerInnen-Kleidung Ihre Gruppe am Treffpunkt (es wird in jedem Parkteil einen offiziellen Gästeführungen-Treffpunkt, nicht unweit des Eingangs, geben) empfangen und können mit Ihrer Gruppenführung starten. Informationen zur Gruppengröße, Herkunft, etc. bekommen Sie vorab von uns. Ab Herbst 2022 finden die Schulungen statt. Im Frühjahr 2023 finden die Probeführungen auf dem Gelände statt.
6

Bekomme ich Arbeitskleidung?

Ja, Sie bekommen von uns Arbeitskleidung sowie einen Regenschirm für regnerische Tage.
7

Brauche ich als Gästeführerin oder Gästeführer eine E-Mail-Adresse?

Nein, wir informieren Sie gerne auch schriftlich oder telefonisch und sprechen Ihre Einsatztermine so mit Ihnen ab.
8

Wo finden die Schulungen statt?

Für die Schulungen arbeiten wir mit der Volkshochschule Höxter-Marienmünster zusammen. Die Schulungen werden grundsätzlich in den Räumender Volkshochschule am Möllingerplatz stattfinden. Bei größeren Schulungsterminen werden wir auf andere Locations in Höxter ausweichen.

Haben Sie Interesse und möchten Gruppen über die Landesgartenschau führen?

Melden Sie sich direkt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und senden Sie uns den ausgefüllten Anmeldebogen zu.
Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Jede/r Interessierte erhält eine detaillierte Schulung.
Image