icon facebook icon instagram icon mail icon telefon


15.11.2019

Landesgartenschau stellt Maskottchen-Jury vor

Am 16. November wählt die Maskottchen-Jury der Landesgartenschau den Sieger der 151 Entwürfe, die viele kreative Köpfe aus der Region seit Mitte September eingesandt haben. Vertreten wird die Jury von der Landesgartenschau-Geschäftsführung Claudia Koch und Heinrich Sperling, Bürgermeister Alexander Fischer, Fachleuten aus Wirtschaft, Design und Tourismus, zwei Bürgern sowie fünf SchülerInnen. 

„Die Jury bildet somit einen Querschnitt der Höxteraner Bevölkerung ab“, erklärt Landesgartenschau-Geschäftsführerin Claudia Koch. „Wir haben zum Beispiel mit Barbara Fien eine Fachfrau für Design und mit Volker Rodermund einen Fachmann für die wirtschaftliche Bedeutung des Maskottchens. Die Schülerinnen und Schüler vertreten die jüngere Gesellschaft. Insgesamt vertritt die Jury alle Interessen der Höxteraner.“

„Ein Maskottchen gehört zu einer Landesgartenschau einfach dazu“, sagt auch Bürgermeister Alexander Fischer. „Um ein passendes für Höxter zu finden, bin ich sehr froh, dass wir unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger, Schulklassen, Vereine und alle Interessierten aufgefordert haben, ihre Idee einzuschicken.

Das Ergebnis wird am Samstag gegen 14.30 Uhr feststehen. „Wir werden die Gewinnerinnen oder Gewinner direkt kontaktieren und würden uns freuen, wenn sie sogar für die Preisverleihung direkt ins historische Rathaus kommen könnten“, sagt Koch. Insgesamt vergibt die Durchführungsgesellschaft Preise an die ersten fünf Plätze.

Das sind die Juroren:

heinrich sperling 908005765 22101 10

Heinrich Sperling (Landesgartenschau-Geschäftsführer)

„Ich bin gespannt auf die vielen unterschiedlichen Entwürfe und wie sie Höxter oder die Landesgartenschau in einem Maskottchen veranschaulichen. Ich freue mich, gemeinsam mit der Jury und den Bürgerinnen und Bürgern die originellste Idee auszusuchen.“

koch claudia 908005845 22101 10

Claudia Koch (Landesgartenschau-Geschäftsführerin)

„Das Maskottchen soll Höxter und die Landesgartenschau nicht nur vor und während der Landesgartenschau repräsentieren, sondern auch danach. Deswegen ist die Nachhaltigkeit des Maskottchens sehr bedeutend.“

michaela weisse pressesprecherin des foerdervereins 908006215 22101 10

Michaela Weiße (Pressesprecherin des Fördervereins)

„Ich habe mich sehr gefreut, dass mich der Vorstand des Fördervereins gefragt hat, ob ich in der Jury dabei sein möchte. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich an dem Wettbewerb beteiligt und ich bin begeistert von der Kreativität der Beiträge. Es wird spannend, wer das Rennen macht.“

 

beineke anja 908005843 22101 10

Anja Beineke (Mitglied im Förderverein)

„Ich freue mich sehr, den Förderverein zur Landesgartenschau HX in der Jury vertreten zu dürfen. Eine ganz wichtige Aufgabe des Maskottchens wird sein, hier „im Wesertal“ die Herzen der Bevölkerung noch weiter für die LGS zu öffnen - das möchte unser Förderverein auch. Und außerhalb des Weserberglandes soll das Maskottchen ein Botschafter und Sympathie-Gewinner für unser Großprojekt und unsere Region sein, das durch sein Aussehen und seine Ausstrahlung neugierig auf uns macht.

Als Vertreterin des Fördervereins und als Marketing-Expertin empfinde ich die Mitwirkung an der Auswahl dieses Wesens als Ehre und spannende Herausforderung.“

 buergermeister alexander fischer 908002036 22101 10

Alexander Fischer (Bürgermeister)

„Ich bin begeistert  von den vielen Vorschlägen, die uns erreicht haben. Wenn man sie sich alle ansieht, muss man eigentlich zu dem Schluss kommen, dass alles es auf ihre eigene und teilweise sehr unterschiedliche Art und Weise verdient haben, zu gewinnen.

Aber am Ende kann nur ein Maskottchen ausgewählt werden. Nach der Abstimmung der Bürgerinnen und Bürger entscheidet hierüber unsere Jury. Ich finde es klasse, dass hier ebenfalls zwei Bürger und unsere Jugend über die Schülerinnen und Schüler mit in die Entscheidung eingebunden werden. So bin ich mir sicher, wählen wir am Ende ein Maskottchen aus, das wie das Logo der Landesgartenschau zu unserer gesamten Stadt gehören wird.“

 knabe juergen 908005837 22101 10

Jürgen Knabe (Vorsitzender der Werbegemeinschaft)

„Das Maskottchen wird auch eine Bedeutung über die Grenzen von Höxter hinaus haben. Deswegen ist es wichtig, dass es das aufgreift, wofür die Stadt steht – zum Beispiel die Lage Höxters an der deutschen Märchenstraße als Hänsel-und-Gretel-Stadt. Dann könnte das Maskottchen z.B. eine fiktive Märchenfigur mit floralem Dress sein.“

 rodermund volker 908005842 22101 10

Volker Rodermund (Fachbereichsleister Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur)

„Ein Maskottchen ist ein bewährter Teil des Corporate Designs und der Werbeaktivitäten für Produkte und Veranstaltungen. Im Hinblick auf die Landesgartenschau 2023 in Höxter wird es die Aufgabe haben, eine positive Verbindung bei Bürgerinnen und Bürgern, Gästen und Besucherinnen und Besuchern zur LGS zu schaffen, Aufmerksamkeit zu wecken und als Repräsentantin oder Repräsentant bei wichtigen Anlässen zu fungieren. Nach der Festlegung des Logos werden wir mit der Auswahl des Maskottchens einen weiteren sichtbaren Schritt auf dem Weg zur Landesgartenschau 2023 in Höxter gehen.“

 barbara fien inhaberin von fien design und designerin 908006216 22101 10

Barbara Fien (Inhaberin von fien Design und Designerin des LGS-Logos)

„Ein Maskottchen personifiziert eine Marke und gibt ihr eine Persönlichkeit, mit welcher sich die Besucherinnen und Besucher oder Kundeninnen und Kunden identifizieren können. Im besten Fall wecken sie Sympathie und bleiben als personifizierte Botschafterin und Botschafter im Herz und im Kopf. In den verschiedensten Variationen können Maskottchen die ganze Landesgartenschau repräsentieren. Es wäre wünschenswert, wenn sich das Maskottchen auch als lebensgroße Figur umsetzten ließe und während der Landesgartenschau für Unterhaltung und Aufmerksamkeit sorgt. Stichwort: Fotomotiv. Besonders gut kann ein Maskottchen seinen Job in den sozialen Medien erledigen. Dort nimmt es den direkten Kontakt zu Kundinnen und Kunden auf, unterhält sie, reißt mit und wird so zu einem wichtigen Teil in der Corporate-Kommunikation.“

 lukas woestefeld buerger mit losglueck 908006217 22101 10

Lukas Wöstefeld (Bürger mit Losglück)

„Die LGS kann eine große Chance für die Region um Höxter sein. Damit auch im Vorfeld die Präsenz dieses Großereignisses gegeben ist, braucht es ein werbewirksames Maskottchen. Ich freue mich auf die Jury-Sitzung im Ratssaal und werde, als Bürger einer Ortschaft, darauf achten, dass das Maskottchen die Stadt Höxter aber insbesondere auch Ihre umliegenden Orte würdig vertritt. Hierbei ist es mir wichtig, dass die Vielfalt unserer Stadt widerspiegelt wird: Natur, Industrie, Handwerk, vielfältiges Vereinsleben oder einfach die Art der hier lebenden Menschen.“

 

benjamin petermichl buerger mit losglueck 908006218 22101 10

Benjamin Petermichl (Bürger mit Losglück)

„Ich persönlich bin sehr gespannt auf die Vorschläge für das oder die Maskottchen der LGS 2023 in Höxter. Mich interessiert, von wem sie kommen und was uns am Samstag erwartet.“

 Jan-Philipp Schmidt (stellvertretend für Schüler-Juroren)

„Wir finden es gut, dass auch wir Schülerinnen und Schüler unsere Stimmen bei der Maskottchen-Wahl abgeben können. Damit sind bei der Wahl auch die Interessen der Jugendlichen vertreten.“