icon facebook icon instagram icon mail icon telefon


10.06.2020

Landesgartenschau lädt HöxteranerInnen zu Vorträgen über zukünftiges Gelände ein

In der Aula der Volkshochschule wird Geschäftsführerin Claudia Koch an sechs Terminen das Gelände der Landesgartenschau erläutern. In der Aula der Volkshochschule wird Geschäftsführerin Claudia Koch an sechs Terminen das Gelände der Landesgartenschau erläutern. © Landesgartenschau Höxter 2023 gGmbH

Im Juni und Juli lädt die Landesgartenschau interessierte HöxteranerInnen an sechs Terminen zu einem Vortrag über das Wettbewerbsergebnis und das zukünftige Gartenschau-Gelände ein. Die eineinhalbstündigen Veranstaltungen finden in der Aula der Volkshochschule statt.

„Leider mussten wir unsere Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten im März wegen des Coronavirus vorzeitig beenden“, sagt Landesgartenschau-Geschäftsführerin Claudia Koch. In der Marktstraße hatte die Durchführungsgesellschaft alle 18 Entwürfe des Architektenwettbewerbs öffentlich ausgestellt und den Siegerentwurf erläutert. Die Nachfrage war groß – in den ersten vier Tagen kamen rund 400 Besucher. „Der Dialog mit den Bürgern ist uns sehr wichtig“, sagt Koch. „Momentan stecken wir in der Feinplanung des Geländes. Deswegen ist es jetzt umso wichtiger, Ideen und Kritik zu bekommen und umzusetzen.“

Das wird bei den Vorträgen wieder auf direktem Wege möglich sein. „Jetzt, da es einige Lockerungen gibt, können wir die Veranstaltung nachholen – wenn auch in einem anderen Format“, sagt Koch. An sechs Terminen montags und samstags erklärt Claudia Koch in der Aula der Volkshochschule (Möllingerstraße 9, Höxter) vor jeweils 20 Teilnehmern den Siegerentwurf und beantwortet im Anschluss Fragen und Anregungen.

„Wir sind sehr froh, dass der Leiter der Volkshochschule Rainer Schwiete uns die freien Zeiten der Volkshochschule zur Verfügung stellt. In der Aula haben wir genug Platz, um Abstände einzuhalten“, sagt Koch. „Natürlich werden wir alle nötigen Hygienemaßnahmen treffen. Deswegen ist es nötig, dass sich interessierte Besucher vorher bei uns anmelden.“

Die Anmeldung ist via E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! unter Angabe der Personenanzahl, des Vor- und Nachnamens, der Anschrift und Telefonnummer möglich bis die Veranstaltung ausgebucht ist. Bitte beachten Sie, dass spontane Besuche nicht berücksichtigt werden können.

Die Termine sind:

  • Samstag, 27.06.2020, 15-16:30 Uhr
  • Montag, 29.06.2020, 18:30-20 Uhr
  • Montag, 06.07.2020, 18:30-20 Uhr
  • Samstag, 11.07.2020, 15-16:30 Uhr
  • Montag, 20.07.2020, 18:30-20 Uhr
  • Samstag, 25.07.2020, 15-16:30 Uhr