icon facebook icon instagram icon mail icon telefon


24.01.2020

Infomarkt zur Landesgartenschau in Bosseborn am 1. Februar 2020

Holger Sielemann (Förderverein, v.l.n.r.), Sabine Hasenbein (Stadt Höxter), Richard Niederprüm (Ortsheimatpfleger), Bürgermeister Alexander Fischer, Bruno Kieneke (Ortsausschussvorsitzender), Ulrike Drees (Förderverein), Claudia Koch (Baudezernentin und Geschäftsführerin Landesgartenschau gGmbH), Hans-Ulrich Zayc (Gesangverein Bosseborn), Christina Pollmann (Heimatschützenverein Bosseborn), Heiner Grewe (Gesangverein Bosseborn) und Stefan Fellmann (Stadt Höxter) laden ein zum Infomarkt in Bosseborn. Holger Sielemann (Förderverein, v.l.n.r.), Sabine Hasenbein (Stadt Höxter), Richard Niederprüm (Ortsheimatpfleger), Bürgermeister Alexander Fischer, Bruno Kieneke (Ortsausschussvorsitzender), Ulrike Drees (Förderverein), Claudia Koch (Baudezernentin und Geschäftsführerin Landesgartenschau gGmbH), Hans-Ulrich Zayc (Gesangverein Bosseborn), Christina Pollmann (Heimatschützenverein Bosseborn), Heiner Grewe (Gesangverein Bosseborn) und Stefan Fellmann (Stadt Höxter) laden ein zum Infomarkt in Bosseborn. © Landesgartenschau Höxter 2023 gGmbH
Schon zum 10. Mal laden die Durchführungsgesellschaft, die Stadtverwaltung und der Förderverein zum Infomarkt der Landesgartenschau ein. Am 1. Februar können sich BesucherInnen in Bosseborn über die Landesgartenschau informieren, gemeinsam klönen und das Großprojekt mitgestalten. Von 10.30 bis 12 Uhr findet die Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus statt.

„Ein Ziel unserer Infomärkte ist es, über die aktuelle Entwicklung der Landesgartenschau zu informieren“, erklärt Bürgermeister Alexander Fischer. „Außerdem möchten wir mit den Bürgerinnen und Bürgern Ideen entwickeln, wie sich ihre eigene Ortschaft auf der Landesgartenschau präsentieren kann. Diese Anregungen nehmen wir auf und prüfen sie auf ihre Umsetzbarkeit.“

„Auf einem früheren Infomarkt hatten Bürgerinnen und Bürger die Idee, Firmen und Vereinen unser Blüten-Logo für E-Mail-Signaturen oder auch Briefköpfe zur Verfügung zu stellen, um so für die Landesgartenschau zu werben“, fügt Landesgartenschau-Geschäftsführerin Claudia Koch hinzu. „Den Vorschlag haben wir gemeinsam mit Barbara Fien von der Agentur fien-Design umgesetzt. Es ist eine Grafik geworden, die unser Logo mit dem Satz ‚Wir freuen uns auf die Landesgartenschau‘ zeigt.“

Das Design möchte Koch auf dem Infomarkt Bosseborn vorstellen. „Wir freuen uns, dass die Nachfrage für die E-Mail-Signatur so groß ist und dass die Höxteranerinnen und Höxteraner die Landesgartenschau so unterstützen möchten.“ Die Bäckerei Engel hat sogar einen LKW und einen Transporter mit dem Logo ausstatten lassen. Interessierte BürgerInnen, Vereine und Firmen können die Grafik per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

lgs signatur 908006438 22101 11

Auch der Förderverein der Landesgartenschau stellt in Bosseborn ein neues Projekt vor. „Wir werden erstmals auf einem Infomarkt unsere LGS-Baumscheiben verkaufen“, kündigt die erste Vorsitzende Ulrike Drees an. Auf den runden Baumscheiben ist das LGS-Logo draufgebrannt. Sie können je nach Belieben weiter gestaltet werden. „Die Baumscheiben können entweder als Insektenhotel dienen oder einfach den Garten oder Balkon verschönern“, sagt Drees.

Die Infomärkte finden bis Ende 2020 in allen Ortschaften Höxters und den Nachbarkommunen statt. Jeder ist herzlich eingeladen mitzumachen und kann jederzeit von 10.30 bis 12 Uhr nach Belieben vorbeikommen. Zu Beginn wird ein kurzer Einführungsvortrag gehalten. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.