icon facebook icon instagram icon mail icon telefon


28.09.2021

Eingängige Hymne für die Landesgartenschau Höxter 2023

Die vierköpfige Jury bestehend aus Stefan Friedrich, Dirk Bendfeld, Leonore von Falkenhausen und Stargast Mike Leon Grosch urteilte über die zehn vorgestellten Songs. Auch das Publikum konnte am Höxteraner Floßplatz per Applausometer mit abstimmen. Die vierköpfige Jury bestehend aus Stefan Friedrich, Dirk Bendfeld, Leonore von Falkenhausen und Stargast Mike Leon Grosch urteilte über die zehn vorgestellten Songs. Auch das Publikum konnte am Höxteraner Floßplatz per Applausometer mit abstimmen. LGS 2023 Höxter/Julia Ures

Rund 800 Menschen feiern den Siegersong „Höxter ist unser Ding“ von Martin Tilgner und Sebastian Hegener. „Ich bin, Du bist, Höxter, das sind wir“ – der frischgekürte offizielle Song der Landesgartenschau Höxter 2023 hat von den ersten Tönen an absolute Ohrwurmqualitäten. Wer ihn hört, bekommt neben guter Laune die Melodie so schnell nicht aus dem Kopf.  

Am Samstagabend stand um Punkt 21.47 Uhr nach einem extrem spannenden Contest fest, wer in der Gunst von Jury und Publikum am weitesten vorn lag: Martin Tilgner und Sebastian Hegener mit ihrem eigens für die LSG komponierten Song „Höxter ist unser Ding“. Die dynamische Hymne überzeugte sowohl in der Publikumswertung, die den lautesten Applaus mit der höchsten Punktzahl versah, als auch in der Jurywertung, zusammengetragen von Sopranistin Leonore von Falkenhausen, Agenturinhaber und Veranstalter Stefan Friedrich, Radio Hochstift-Reporter Dirk Bendfeld und Popsänger Mike Leon Grosch. 

Rund 800 Menschen waren auf den Floßplatz gekommen, um den Song Contest vor schönster frühherbstlicher Höxteraner Kulisse zu verfolgen und ihre Favoriten zu unterstützen. Besonders viele Fans brachte die Gemeinschaftsgrundschule Ottbergen mit: unzählige Familienmitglieder und Freunde, die lautstark applaudieren und mit Trillerpfeifen ordentlich Lärm machten.  

Von Rock über Schlager bis zum Gospel waren beim Song Contest nahezu alle musikalischen Genres vertreten. Vergleiche der auftretenden Musikerinnen und Musiker mit Udo Jürgens, Joe Cocker oder Juliane Werding belegten die hohe künstlerische Qualität der Darbietungen. Aus den 21 Einsendungen hatte die Jury im Vorfeld zehn Finalisten bestimmt, die live ihre Songs performten. Großes Lob für alle kam auch von Landesgartenschau-Geschäftsführerin Claudia Koch: „Bei jedem Song habe ich mitgefiebert. Ich bin wirklich stolz auf Höxter, dass wir so wunderbare Künstler hier haben! Besonders freue ich mich über den Siegertitel, wir haben einen tollen Song für Höxter gefunden!“

Dabei musste es für „Höxter ist unser Ding“ ganz schnell gehen. Denn Entertainer Sebastian Hegener war quasi in letzter Minute eingesprungen, nachdem die ursprüngliche Sängerin schwangerschaftsbedingt am Samstag nicht dabei sein konnte. Hobby-Pianist Martin Tilgner aus Höxter, aus dessen Feder der Song stammt, fragte den Berufsmusiker Hegener an, der durch eine Reihe von Castingshows bekannt geworden war, nicht lange überlegte und begeistert dabei war. Die beiden eroberten Jury und Publikum und legten so einen Senkrechtstart hin.

Platz zwei belegte die Gemeinschaftsgrundschule Ottbergen mit 22 Jungs und Mädchen aus der vierten Klasse und dem fröhlichen Gute-Laune-Lied „Mit einer Blume im Knopfloch“. Als Sonderpreis wurden die Schülerinnen und Schüler von den LGS-Geschäftsführern Claudia Koch und Jan Holsteg eingeladen, ihren Song auf der offiziellen Eröffnungsfeier der Schau im Frühjahr 2023 nochmals live zu präsentieren. 

DSDS-Finalist Joshua Tappe aus Höxter rangierte beim Landesgartenschau Song Contest auf Platz drei mit „La-la-la-Landesgartenschau“. Weitere Auftretende waren der Chor Living Voices, Claus Appel (extra vom Bodensee in die Heimat gereist), Daniel Rodenberg, Lothar Pohlschmidt, Thomas und Pia Golüke, Jonas Fischer und Marita Klinke. Für das Team der Landesgartenschau Höxter 2023 ging mit dem Finale des Song Contests ein aufregender Tag zu Ende, denn am Vormittag war beim Baggerfest der offizielle erste Spatenstich – vielmehr: der erste Baggerhub - vorgenommen worden. Den Baubeginn feierten rund 300 Gäste aus Politik und Verwaltung, Institutionen, dem Landesgartenschauumfeld, Förderverein und Stadtbevölkerung am Dampferanleger.  

Hier geht's zu den Fotos vom Landesgartenschau-Songcontest. Auf der Seite gibt's den Auftritt auch im Video.