icon facebook icon instagram icon mail icon telefon


02.03.2018

Bewerbung für die Landesgartenschau 2023 persönlich in Düsseldorf abgegeben

Auf dem Bild sehen Sie v.l.: BM Alexander Fischer, Ministerin Christina Schulze Föcking, Ida-Maria Berens, MDL Matthias Goeken und Baudezernentin Claudia Koch Auf dem Bild sehen Sie v.l.: BM Alexander Fischer, Ministerin Christina Schulze Föcking, Ida-Maria Berens, MDL Matthias Goeken und Baudezernentin Claudia Koch © Landesgartenschau Höxter 2023 gGmbH

Mit drei Bussen fuhren die HöxteranerInnen nach Düsseldorf, um die Bewerbungsunterlagen für die NRW-Landesgartenschau 2023 persönlich an die Ministerin Christina Schulze Föcking vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen zu übergeben.

Die Ministerin wurde von der Höxteraner Delegation musikalisch mit dem Weserlied begrüßt, die begeistert berichtete, dass sie so noch nie empfangen worden sei. Sie begrüßte noch einmal ausdrücklich die Bewerbung und erklärte, dass die Landesgartenschau eine Chance für Region sei und dass sie sich nachhaltig positiv auf Wirtschaft und Tourismus auswirken würde.

Der Landtagsabgeordnete Matthias Goeken hatte für die HöxteranerInnen ein straffes Programm zusammengestellt, bei dem nicht nur die Ministerin, sondern auch der Landtagspräsident André Kuper die HöxteranerInnen begrüßte.

Bürgermeister Alexander Fischer und Baudezernentin Claudia Koch bedankten sich noch einmal ausdrücklich bei allen BürgerInnen, VertreternInnen der Politik, Kirche und Wirtschaft für die großartige Unterstützung.

Dokumente:

pdfBewerbung Landesgartenschau 2023 (7 MB)7 MB 
pdf Ergebnispräsentation Machbarkeitsstudie Landesgartenschau 2023 (4 MB)4 MB